E-Piano mit Kopfhörer im Vergleich

E-Piano mit Kopfhörern im Vergleich – Erkenntnisse einer online Recherche

Gute Kopfhörer für ein digitales Piano – welche sind die richtigen?

Das praktische an einem digitalen Piano ist, dass man es auch spielen kann, ohne die Nachbarn und Mitbewohner durch das Klavierspiel zu nerven. Ganz einfach den Kopfhörer aufsetzen und schon kann es los gehen. Deshalb ist unsere Kombi die beste Wahl für Sie. Man kann dadurch auch rund um die Uhr Klavier spielen und ist auch von den Übezeiten her sehr flexibel.

E-Piano mit Kopfhörer TestEin digitales Piano eignet sich auch hervorragend um in einer lauten Umgebung trotzdem musizieren zu können, den durch die Ohrhörer kann störender Lärm absorbiert werden.

Damit störende Geräusche auch zu einhundert Prozent absorbiert werden können, muss die Wahl des Ohrhörers sehr gut überlegt sein. Wie so oft kann man prinzipiell alle Modelle von Kopfhörern dafür benutzen, aber manche sind besser dafür geeignet als andere.

Besonders zu empfehlen sind solche Modelle, die nicht nur eine gute Klangqualität, sondern auch einen hohen Tragekomfort bieten, der in keinem Fall vernachlässigt werden sollte.

Insgesamt sollte man beim Kauf des richtigen Modells auf drei Dinge achten

Neben der optimalen Lautstärke spielt der Klang eine zentrale Rolle und auch der Tragekomfort darf nicht vernachlässigt werden. Es sollte in jedem Fall einige Modelle probiert werden, um die persönlichen Vorlieben herauszufinden und keine Fehlinvestition zu tätigen, denn qualitativ hochwertige Modelle sind meist nicht ganz günstig.

Das E-Piano DP-50 von Classic Cantabile: Für Einsteiger und Fortgeschrittene

E-Piano mit Kopfhörer TestNicht nur für Einsteiger, sondern auch für bereits fortgeschrittene Musiker ist das E-Piano DP-50 von Classic Cantabile absolut zu empfehlen.

Die einfache Handhabung ermöglicht es auch Neulingen im Bereich der digitalen Pianos einen leichten Einstieg in die Materie zu finden. Durch die hervorragende Qualität und zahlreiche eingebaute Features kommen aber auch Profis und fortgeschrittene Musiker mit dem digitalen Piano von Cantabile voll auf ihre Kosten.

*zum E-Piano inkl. Kopfhörer*

Nehmen Sie Kopfhörer mit Vollverschluss

Am optimalsten sind solche Modelle, die das Ohr gänzlich umschließen. Damit kann sowohl der Lärm von außerhalb ausgeschlossen und gleichzeitig der Klang des Pianos in seiner vollen Pracht genossen werden. Die Klangqualität ist bei solchen Modellen außerdem mit am höchsten.

Der Tragekomfort sollte aber auch hier auf keinen Fall vernachlässigt werden. Bei den teilweise sehr schweren Modellen von Over-Ear-Ohrhörern muss deshalb jeder das richtige Modell für sich finden. Eine gute Polsterung ist in jedem Fall zu empfehlen, da damit auch bei langen Übezeiten das Tragen weiterhin angenehm bleibt und den Spaß am Klavierspiel nicht hemmt.

Die Qualität des Klang ist entscheidend

E-Piano DP-50 von Classic CantabileNatürlich sollte auch der Klang nicht vernachlässigt werden. Gerade bei digitalen Pianos mit mittelwertigen Lautsprechern können Ohrhörer die Akustik deutlich verbessern. Die persönliche Vorliebe sollte in jedem Fall ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl des richtigen Modells sein. So gibt es Modelle, die den Klang leicht dämpfen oder solche, die einen originalen Klang bieten, aber nicht alle Außengeräusche abschirmen.

Generell sollte darauf geachtet werden, dass im Bereich der hohen Frequenzen keine Dämpfung des Klangs stattfindet und in den tiefen Frequenzbereichen keine Verstärkung des Klangs erfolgt.

Unsere Empfehlung vor dem Kauf

Beyerdynamic DT990 Kopfhörer
Beyerdynamic DT990

Ein letztes Kriterium ist die Impedanz. Je größer die Impedanz ist, umso höher ist auch der Schutz vor Überlastungen. Einziger Nachteil ist dadurch, dass auch die Lautstärke des Ohrhörers geringer wird.

Das muss je nach persönlicher Vorliebe entschieden werden. Sehr gute Modelle gibt es beispielsweise von den Marken Sennheiser, Bose oder Teufel. Aber auch der Beyerdynamic DT990 konnte im Vergleich super Leistungen abliefern. Aber auch viele andere qualitativ gute Marken sind auf dem Markt vertreten.

Von Sennheiser beispielsweise ist besonders das Modell HD 201 zu nennen und zu empfehlen. Das ist ein besonders leichtes Modell, das angenehm zu tragen ist und trotzdem eine sehr gute und qualitativ hochwertige Klangbalance bietet. Dabei findet weder eine unnötige Anhebung der tiefen Frequenz, noch eine Dämpfung der hohen Frequenz statt.

*zum E-Piano inkl. Kopfhörer*

Achtung auch bei dem Kopfhörer Anschluss

Sennheiser HD 558 Test
Sennheiser HD 558

Die Ausgewogenheit des Klangs bestätigt das uns lässt das Klavierspiel zu einer wahren Freude werden. Die Ohrmuschel wird von dem Ohrhörer dicht umschlossen, wodurch Umgebungsgeräusche sehr gut absorbiert werden können. Dadurch kann auch lange Zeit damit ohne Ermüdungserscheinungen geübt werden.

Auch auf den Widerstand sollte geachtet werden – ein Wert von 250 Ohm ist hier empfehlenswert Durch einen im Lieferumfang enthaltenen Adapter kann er sowohl an einem Anschluss mit 3,5 Millimetern, als auch an einem Anschluss mit 6,3 Millimetern genutzt werden. Überzeugen konnte hier das Modell Sennheiser HD 558 im Vergleich.

Für den Einsteiger und Profi ist alles geboten

Das E-Piano kann einen Musiker also vom Einstieg in das Klavierspiel bis zum fortgeschrittenen Niveau begleiten. Zudem bietet es durch die Kombination aus ausgezeichneter Qualität und erstaunlich geringem Preis ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis. Ein absolutes Highlight unter den digitalen Pianos.

Besonderes Highlight ist sicherlich auch die Bauweise der Klaviatur. Diese besteht aus einer gewichteten Hammertastatur, bei welcher die Anschläge dynamisch variiert werden können. Die einzelnen Tasten weisen wie bei einem akustischen Piano auch einen geringen Widerstand auf. Dadurch wird ein sehr authentisches Gefühl des Klavierspiels erreicht.

teilbare TastaturAls weiteres Highlight des digitalen Pianos DP-50 von Classic Cantabile muss die teilbare Tastatur genannt werden. Dies wird durch die Funktion „Twin-Piano“ ermöglicht. Die Klaviatur wird dabei in der Mitte geteilt und es entstehen zwei gleiche Klavier Tastaturen.

Dies ist besonders beim Zusammenspiel ein besonderes Extra uns sorgt für jede Menge Spaß. So können Lehrer und Schüler gemeinsam Duette auf zwei eigenständigen Tastaturen an nur einem Klavier spielen. Ein bisher nicht da gewesenes Highlight. Weitere eingebaute Extras wie das integrierte Metronom sind auch eine enorme Erleichterung beim Üben. Durch die Anschlüsse kann auch ohne die Lautsprecher sondern nur mit Ohrhörern geübt werden.

Aufnahmefunktion für die Analyse

Die Aufnahmefunktion ermöglicht es dem Spieler, sein gespieltes Stück im Nachhinein in Ruhe nochmals anzuhören, zu analysieren und Fehler zu bereinigen. Im Lieferumfang des digitalen Pianos sind neben einer Klavierbank auch eine Klavierschule für den Einstieg in das Klavierspiel sowie hoch qualitative Kopfhörer enthalten. Dadurch steht dem Klavierspiel nichts mehr im Weg und es kann gleich damit begonnen werden.

*zum E-Piano inkl. Kopfhörer*