Classic Cantabile E-Piano Vergleich

E-Pianos von Classic Cantabile –

Hier die Ergebnisse unserer online Recherche!

ProduktBewertung** 
Classic Cantabile DP-40
Classic Cantabile DP-40 Test
4 Sternezum Vergleich
Classic Cantabile DP-400
Classic Cantabile dp-400
3 Sternezum Vergleich

Classic Cantabile DP-60

Classic Cantabile DP-60 TestDas Classic Cantabile DP-60 ist in seiner Preisklasse bisher ungeschlagen. Es hat eine Vielzahl an Funktionen und Anschlüssen vorzuweisen und all das zu einem sehr günstigen Preis. Wie alle anderen Pianos der Marke ist auch dieses für den Gebraucht zu Hause gedacht. Mit einem Gewicht von 62,5kg lässt sich dieses auch noch zu zweit transportieren und aufstellen.

Das Piano hat 20 verschiedene Voices (darunter 2 E-Piano Sounds, 2 Orgel Sounds [Hammond und Church], 2 klassische Klavier Sounds, Cembalo, Akkordeon, Gitarre, Streicher und Trompete Sounds), 3 Pedale und 88 gewichtete Tasten mit Anschlagsdynamik vorzuweisen.

Die beiden zuletzt genannten Aspekte in Kombination sorgen für ein authentisches Spielgefühl wie bei einem klassischen Klavier.

Die Anschlagsdynamik lässt sich jedoch, je nach Wunsch einstellen. Dies geschieht in 4 Stufen, von welchen eine Stufe die Dynamik ausschaltet.
Die integrierten Lautsprecher haben eine jeweilige Leistung von 25 Watt, diese reichen für den Heimgebrauch auf jeden Fall aus.
Die 32-stimmige Polyphonie des E Pianos sorgt dafür, dass bis zu 32 Töne gleichzeitig gespielt werden können. Das reicht für Anfänger definitiv aus. Wer jedoch mehr braucht, der muss zu einem anderen Modell greifen.

Hocker für Classic Cantabile E-Piano

Professioneller Sound

Durch die 8 verschiedenen Reverb-Typen lassen sich verschiedene akustische Umgebungen wie ein leerer Raum oder ein Konzertsaal simulieren, indem deren Nachhall simuliert wird.
Das Classic Cantabile DP-60 hat 3 Pedale: Sustenuto, Sustain und Piano.

Kopfhörer können ganz einfach angeschlossen werden

Für den Gebrauch in der Nacht oder am Abend, ohne andere Bewohner zu stören, lassen sich zwei Paare von Kopfhörer über die 2 Kopfhöreranschlüsse anschließen.

Des Weiteren lässt sich das Piano über die verschiedensten Ausgänge (MIDI in/out, Aux out und USB to Host) mit den verschiedensten Geräten (wie zum Beispiel Stereoanlage, PC oder Verstärker) verbinden.

Auf der Suche nach einem günstigen Heimpiano mit allen wichtigen Funktionen, ist dieses auf jeden Fall zu empfehlen. Außerdem sieht es durch den schwarz bzw. weißen Klavierlack sehr edel aus.

Classic Cantabile DP-A 410

Classic Cantabile DP-A 410 TestDas Classic Cantabile DP-A 410 genießt einen sehr guten Ruf. Und dies definitiv nicht zu unrecht.

Vor Allem für Einsteiger ist dieses Heimpiano eine sehr gute Alternative zu allen E-Pianos, welche für einen Einsteiger sehr teuer sind. Mit seinen 45kg ist dieses Piano relativ leicht und sollte von zwei Personen problemlos transportiert werden können.

Für diesen geringen Preis leistet das Classic Cantabile DP-A 410 einen zufriedenstellenden und harmonischen Klang. Vor Allem die zuschaltbaren digitalen Soundeffekte können für ein noch besseres Klangerlebnis sorgen.

Drei Pedale für perfekten Klang

Dazu kann die Klangfarbe noch über die drei Fußpedale zwischen Soft, Sostenuto und Sustain reguliert werden. Die 64-stimmige Polyphonie dieses Pianos sorgt dafür, dass bis zu 64 Töne gleichzeitig gespielt werden können. Das sollte auf jeden Fall für Einsteiger bzw. Anfänger ausreichen.

Durch die gewichteten Tasten der HA-88-S100 Tastatur fühlt sich das Spielen schon fast wie auf einem klassischen Klavier an.

Für Einsteiger ist gerade der Punkt, dass sich dieses Piano auf die sinnvollsten Funktionen des Klavierspielens beschränkt. Zu diesen gehört zum Beispiel ein integriertes Metronom, welches sich auf 30 bis 280 Schläge die Minute regulieren lässt.
Es lassen sich zwei Paare Kopfhörer anschließen, sodass man auch zu zweit hören kann, was gespielt wird, ohne andere Leute dabei zu stören.

Tastenabdeckung gegen Schmutz

Steht das Klavier in einem Kinderzimmer ist es wichtig die Tasten vor Dreck zu schützen. Dies lässt sich ganz einfach mit der mitgelieferten Tastaturabdeckung machen. Diese hält Staub und andere Verschmutzungen draußen.

Classic Cantabile DP-50

Classic Cantabile DP-50 E-PianoDas Classic Cantabile DP-50 ist ein Piano, welches vor allem für den Gebrauch zu Hause gedacht ist. Mit seinen gerade einmal 59kg ist es sehr leicht zu zweit zu transportieren.

Der Look des Pianos sticht auf jeden Fall heraus, da es im Design eines klassischen, akustischen Klavier gehalten ist. Gerade die gewichteten Tasten der Tastatur des italienischen Herstellers Fatar® verleihen diesem einen klassischen Touch.

Beim Drücken der Tasten auf dem Piano spürt man einen deutlichen Widerstand, wie es auch bei akustischen Klavieren der Fall ist. Somit kommt man dadurch noch mehr an das Erlebnis eines echten Klaviers heran. Dabei kann die Anschlagsdynamik aber auch abgeschaltet werden oder aber auch nur in 3 unterschiedlichen Stufen geregelt werden.

Durch die Keyboardfunktion dieses Pianos hat man viele verschiedene Instrumentensounds und Begleitstile zur Verfügung. Ganze 559 verschiedene Stils sind verfügbar, darunter mehrere klassische Klaviersounds, Cembalo Sounds, E-Piano Sound, Gitarren Sounds, Klavichord Sounds, Orgel Sounds, Bass Sounds, Vibraphon Sounds, Streicher Sounds, Rohrblatt Instrumente, Blechblas Instrumente und elektronische Instrumente.

Dann gibt es auch noch Kombinationen aus verschiedenen Instrumenten zur Auswahl. Die 64-stimmige Polyphonie dieses Pianos sorgt dafür, dass bis zu 64 Töne gleichzeitig gespielt werden können. Das sollte auf jeden Fall für Einsteiger bzw. Anfänger ausreichen.

Selbst kombinieren kann man diese Sounds jedoch auch, in dem man die Tastatur über die integrierte Split-Funktion in zwei Teile aufteilt und diese dann mit unterschiedlichen Instrumenten belegt.

Neben dem verfügt das Classic Cantabile DP-DP-50 über 3 Pedale: Sustenuto, Sustain und Multi-Funktion.

Recorder für Classic Cantabile E-PianoAuch die Funktion der direkten Aufnahme ist sehr nützlich, da man so sehr gut Üben kann. Dabei können insgesamt 3 Lieder á 6 Spuren aufgezeichnet werden.
Der Ton wird über 2 Lautsprecher mit jeweils 25 Watt ausgegeben. Dies reicht für den häuslichen Gebrauch definitiv aus.

Vor Allem nützlich kann die Funktion, dass man Kopfhörer an dieses Piano anschließen kann, sein, wenn dieses Piano für Kinder gedacht ist und diese gerne Abends spielen, wenn man eigentlich seine Ruhe haben möchte. Da 2 Kopfhöreranschlüsse vorhanden sind, kann man logischerweise auch zwei paare Kopfhörer anschließen.

Des weiteren kann man das Piano auch noch über die verschiedenen Ein-/Ausgänge an die verschiedensten Geräte anschließen. So kann man dieses über den „USB to Host“ Anschluss mit dem PC verbinden und somit zum Beispiel Musik direkt auf den PC aufnehmen. Sollten einem mal die beiden integrierten 25 Watt Lautsprecher nicht reichen, kann man das Piano per AUX an zum Beispiel eine Stereoanlage anschließen.
Außerdem lässt sich eine SD Karte einstecken.

Wer auf der Suche nach einem günstigen Piano für zu Hause ist und dabei keinen Wert darauf legt, dass dieses von einer großen, bekannten Marke ist, ist bei diesem sehr gut aufgehoben. (Die Variante Classic Cantabile DP-400 besitzt die gleiche Ausstattung, hat jedoch eine normale Hammertastatur.

Classic Cantabile DP-99

Classic Cantabile DP-99 TestDas Classic Cantabile DP-99 hat ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis, vor Allem, da es über alle wichtigen Funktionen und Anschlüsse verfügt. Zu empfehlen ist dieses für den Heimgebrauch. Das Piano hat ein Eigengewicht von 65kg, sollte sich also von zwei Personen transportieren lassen.

Zu diesen genannten Funktionen zählen die 15 verschiedenen Klangfarben, diese sind: 3 verschiedene Klavier Variationen, 3 E-Piano Variationen, 3 Cembalo Variationen, 3 Orgel Variationen und 3 Streicher Varianten. Außerdem hat man 3 Pedale(Sustenutor, Soft und Sustain) zur Regulierung des Klanges.
Die integrierte Reverb-Funktion, welche sich in 17 (0-16) Stufen regulieren lässt, sorgt für einen Halleffekt, um zum Beispiel einen leeren Raum oder auch einen Konzertsaal zu simulieren.
Die 64-stimmige Polyphonie dieses Pianos sorgt dafür, dass bis zu 64 Töne gleichzeitig gespielt werden können. Das sollte auf jeden Fall für Einsteiger bzw. Anfänger ausreichen.

Die gewichtete Hammertastatur (HA-88-S300) mit Anschlagsdynamik sorgt für ein Spielgefühl ähnlich wie bei einem klassischen Klavier. Das wird vor Allem durch den Widerstand beim herunterdrücken der Tastatur sehr gut unterstrichen.
Diese Anschlagsdynamik lässt sich in 4 Stufen regulieren. Eine Stufe ist „Off“, sodass die Dynamik ausgeschaltet ist.

Die integrierten Lautsprecher sind mit ihren jeweils 10 Watt etwas enttäuschend. Dies sollte jedoch kein Problem darstellen, da sich das Piano über die vorhandenen Aux, MIDI und/oder USB Anschlüsse mit z.B. einer Stereoanlage oder einem Verstärker verbinden lässt, welche dann einen besseren und vor Allem lauteren Klang wiedergeben können.
Die zwei Kopfhöreranschlüsse können genutzt werden um 2 paare Kopfhörer anzuschließen, um zum Beispiel mit einer anderen Person üben zu können ohne andere Leute zu stören.

Wer nicht viel Wert darauf legt ein Piano von einer großen bekannten Marke zu besitzen, aber jedoch trotzdem ein Piano mit vielen wichtige Funktionen und Anschlüssen zu haben, ist bei diesem Piano auf jeden Fall gut aufgehoben.

ProduktBewertung** 
Classic Cantabile DP-40
Classic Cantabile DP-40 Test
4 Sternezum Vergleich
Classic Cantabile DP-400
Classic Cantabile dp-400
3 Sternezum Vergleich

Classic Cantabile Seite

zurück zum E Piano Vergleich 2016