E Piano Vergleich 2017 und Kaufberatung

E-Piano Vergleich und Kaufberatung
E Piano Vergleich 2016

Ein elektronisches Piano zu nutzen bietet, gegenüber der Nutzung eines klassischen Pianos, einige entscheidende Vorteile. In unserer Kaufberatung finden Sie die wichtigsten Kriterien für ihr neues Schmuckstück.

Unter anderem sind das das deutlich geringere Gewicht und die damit verbunden hohe Mobilität. Aber auch ein guter Klang und ein, mit einem akustischen Piano durchaus vergleichbares Spielgefühl, sprechen für die Nutzung eines elektrischen Pianos.

Ebenso wie ein weitaus niedrigerer Preis und eine deutliche Einsparung beim Platz, können als Argumente für die elektrische Variante überzeugen.

Empfehlung: Stage-Piano
Empfehlung: Home Piano
Yamaha P-35B
Yamaha YDP-142B
Yamaha P-45B
Yamaha YDP-142
5 Sterne
5 Sterne
ca. 470 €
ca. 860 €
zum Bericht

zum Bericht

Sehr gutes Einsteiger Piano gesucht?

Möglich wurde die Entwicklung, der hierfür nötigen Sampling- Technologier, erst gegen Ende der 90 Jahre. Die funktioniert indem die Töne eines echten Pianos aufgenommen und durch die Nutzung der Tasten des elektrischen Pianos wieder abgespielt werden. Genutzt werden dazu meist sehr hochwertige Pianos, um den bestmöglichen Klang einzufangen.

HammertastaturAber nicht nur die Hochwertigkeit des Pianos, mit welchem die Töne ursprünglich aufgenommen worden sind, ist hierbei entscheidend. Auch die Tastatur des E-Pianos spielt eine nicht unwesentliche Rolle, denn durch diese wird die Dynamik des Anschlages bestimmt. Dadurch ergibt sich ein Einfluss auf die Lautstärke und die Klangfarbe.

Die Qualität eines elektrischen Pianos lässt sich unter anderem auch an der Anzahl der Tasten erfassen. Wenn alle 88 Tasten vorhanden sind, spricht man von einer so genannten Gewichtung und diese bietet ein sehr realistisches Anschlags-Gefühl.

Da sich, bei der Nutzung eines elektrischen Pianos jedoch natürlich nicht nur Vorteile bieten, soll der folgende Text eine Übersicht über die Pro und Contras schaffen und mit einer zusammenfassenden Kaufberatung abschließen.

*zur Empfehlung: Yamaha P-45B*

Die Entscheidung: elektrisches oder akustisches Piano

Sowohl das akustische, als auch das elektrische Piano, bieten diverse Vor- und Nachteile, welche zunächst Erwähnung finden müssen. Für welche Variante sich der zukünftige Nutzer letztendlich entscheidet, sollte nach einer sorgfältigen Abwägung seiner Erwartungen und Bedürfnisse an das Piano erfolgen.

e pianoDie Vorteile für ein E-Piano liegen ganz klar in seinem geringen Gewicht und seiner damit verbundenen Mobilität. Egal ob bei einem Umzug oder für eine regelmäßige Nutzung an verschiedenen Orten, kann es somit durch sein geringes Gewicht überzeugen.

Bei einem akustischen Piano kann es, im Falle eines Umzuges, schnell sehr teuer werden. Denn dafür benötigte es eine gewisse Anzahl an geschulten Personen, Halterungen, ein ausreichend großes Transportmittel oder im schlimmsten Fall sogar eine Kranvorrichtung. Außerdem spielt der Preis, bei der Entscheidung zwischen den unterschiedlichen Varianten eine nicht unwesentliche Rolle.

Das elektrische Piano ist akustisches Pianoweitaus günstiger in der Anschaffung als ein akustisches Piano. Jedoch wird die Klangfarbe nicht selten als geringfügig schlechter, als bei einem akustischen Piano bezeichnet.

Dies ist damit zu begründen, dass das elektrische Piano, rein technisch nicht in der Lage ist das umgebene Holz als Resonanzkörper zu nutzen.

Außerdem kann die verbaute Technik mit der Zeit veralten. Andererseits müssen sich Nutzer eines elektrischen Pianos keine Sorgen über die richtige Pflege des Holzes und der regelmäßige Stimmung machen. Solche Kosten, welche für die Instandhaltung des akustischen Pianos anfallen, müssen bei einem elektrischen Piano nicht bezahlt werden. Außerdem wird kein großer Platz für die elektrische Variante benötigt.

Besonders wichtig ist jedoch die ehrliche Beantwortung der Frage, wie oft und von wem das Piano in Zukunft wirklich genutzt werden wird.

Empfehlung: Stage-Piano
Empfehlung: Home Piano
Yamaha P-35B
Yamaha YDP-142B
Yamaha P-45B
Yamaha YDP-142
5 Sterne
5 Sterne
ca. 470 €
ca. 860 €
zum Bericht

zum Bericht

E-Piano für Anfänger bei anderen Vergleichen

Ein weiterer riesiger Vorteil des elektrischen Pianos liegt darin, dass dieses auch mit Kopfhörern genutzt werden kann. Außerdem lässt sich auch die Lautstärke problemlos einstellen. Dies gibt seinem Nutzer die Möglichkeit völlig ungestört spielen zu können und das zu jeder gewünschten Uhrzeit. Besonders bei Anfängern ist die Möglichkeit, mit einem angeschlossenen Kopfhörer üben zu können sehr beliebt, da so niemand hören kann, wenn er oder sie sich häufiger verspielt.

Aber auch in Sachen Abwechslungsreichtum überzeugt das E-Piano. Hier sind Einstellungen wie etwa Orgelklänge problemlos möglich. Aber auch Lernprogramme, bei welchen der Nutzer vorgespielte Tastenkombinationen nachspielt, sind hier möglich. Besonders, um Kindern den Spaß am musizieren zu vermitteln oder sie erstmals an das Piano heranzuführen, kann ein solches Lernprogramm durchaus sinnvoll sein.

*zur Empfehlung: Yamaha P-45B*

Lieber ein Homepiano oder ein Stagepiano?

HomepianoWer nach dieser Abwägung der Vor- und Nachteile der beiden Möglichkeiten zu der persönlichen Entscheidung gelangt ist sich lieber ein elektrisches Piano zuzulegen, der muss nun gleich die nächste Entscheidung treffen.

Die nächste Frage, welche sich nun stellt ist die, ob es sich bei dem neuen E Piano um ein Stagepiano oder ein Homepiano handeln soll.

Stagepiano

Ersteres überzeugt durch seine Mobilität und ähnelt in seiner Optik einem Keyboard. Es ist, mit etwa zehn bis fünfzehn Kilogramm sehr leicht und dadurch einfach, etwa in einem Gigbag von einem zum anderen Ort zu bringen.

Damit eignet sich das Stagepiano besonders, wenn sein Nutzer häufiger außerhalb der eignen vier Wände spielt. Auch der Aufbau ist dabei kein Problem. Es kann sowohl auf einem festen Untergrund, wie etwa eine Tischplatte abgelegt, als auch auf eine Halterung montiert werden.

Homepiano

Homepianos sind, wie der Name schon vermuten lässt, für die Nutzung zuhause gedacht. Begründet liegt dies vor allem in den fast 30 Kilo, die ein solches E-Piano wiegen kann. Damit ist es natürlich immer noch wesentlich leichter und vor allem handlicher, als ein klassisches Piano, aber schon deutlich schwerer als das Stagepiano.

Empfehlung: Stage-Piano
Empfehlung: Home Piano
Yamaha P-35B
Yamaha YDP-142B
Yamaha P-45B
Yamaha YDP-142
5 Sterne
5 Sterne
ca. 470 €
ca. 860 €
zum Bericht

zum Bericht

Kaufberatung: Darauf ist beim Kauf unbedingt zu achten!

Ist die Wahl nun auf ein elektrisches Piano gefallen soll die folgende Kaufberatung zeigen worauf bei der Anschaffung unbedingt zu achten ist, denn das Angebot ist ebenso groß die die Spanne der Qualität. Diese ist jedoch mit das wichtigste Kriterium bei einem elektrischen Piano.

Es sollte zunächst darauf geachtet werden, dass das Piano über die, zu Anfang schon angesprochenen 88 Tasten verfügt. Nur so ist es mit einem akustischen Piano überhaupt vergleichbar. Auch die Bedienung sollte problemlos möglich sein.

sehr günstiges ModellAußerdem sollte ein hochwertiger Sampler verbaut worden sein, denn er bestimmt maßgeblich den Sound des Pianos.

Auswahl von Lernprogrammen

Ob das Piano mit Extras, wie etwa den angesprochenen Lernprogrammen ausgestattet sein muss, muss vom zukünftigen Benutzer selbst entschieden werden und hängt natürlich wesentlich mit seinem Können zusammen.

Unsere Besten im Vergleich

Empfehlung: Stage-Piano
Empfehlung: Home Piano
Yamaha P-35B
Yamaha YDP-142B
Yamaha P-45B
Yamaha YDP-142
5 Sterne
5 Sterne
ca. 470 €
ca. 860 €
zum Bericht

zum Bericht