Blüthner E Piano Vergleich

Das Blüthner E- Klavier auf dem Prüfstand 2021

Ein digitales Piano „Made in Germany“. Die Idee dazu entstand bereits 2015 bei dem sonst eher auf mechanische Tasteninstrumente spezialisierter Hersteller. Allerdings dauerte es doch noch einige Zeit, bis die Idee dazu in Ausführung und Design reif für den Markt war, ungeachtet dessen das für die klassische Herstellung eines Klaviers vergleichsweise mehr Handwerkskunst gefragt ist.

Für Freunde deutscher Wertarbeit und Tradition verzaubert der Original Klang des Blüthner Flügels verzaubert digital umgewandelt den Zuhörer. Da Profis bevorzugen Qualitätsgründen beim Kauf eines Elektroklaviers eher europäische Qualität bevorzugen haben diese bisher zwei erstklassigen Instrumente längst einen Platz in der Reihe der hochwertigen europäischen Modelle und natürlich gegenüber den weniger gefragten Marken aus Fernost auf dem Markt erobert.

*zum Homepiano: Yamaha YDP-142*

Blüthner 3 e-Klavier Home Piano

Der Star, der Elektropiano Szene tritt mit edlem Design und guter Resonanz, auch gut geeignet als HI-FI System für das Wohnzimmer auf. Die High-End-Lautsprecher mit 4 Lautsprecher System und 50 Watt Leistung, Ivory Feel Klaviatur mit Graded Hammer Action und 3 Sensoren lassen den Blüthner Modell 1 Klavier Klang perfekt erschallen. Für lautloses Üben sorgen die 2 Kopfhörer Ausgänge.

Das Instrument zeichnet sich durch viele Features aus, welche die Kommunikation des Geräts zum Senden, Aufzeichnen und Produzieren über die verschiedenen Schnittstellen fördern. USB -und Midi Anschlüsse sind genauso vorhanden wie eine Bluetooth-Schnittstelle und ein interner Rekorder.

So eignet sich das Gerät genauso für die Komposition als auch für die Aufzeichnung. Die Gespeicherten Audio Files können so genauso auf ein Smartphone- wie auf einen PC oder ein Tablet übertragen werden, oder einfach über einen USB-Stick laufen. Die Musik kann auch ganz klassisch über den eingebauten Sequenzer im Gerät gespeichert werden.
Die 88 Tasten decken die Reichweite eines Klaviers, sowie eines Synthesizers ab, so dass jede Art von Musikstücken darauf gespielt werden kann.

Durch die hervorragende Klangqualität ist das Instrument genauso für den Heimgebrauch als auch für die grosse Bühne oder das Studio geeignet. Besonders gut ist es durch die bedienerfreundlichen Funktionen auch für das Komponieren geeignet. Das LCD-Display, sowie die Kurzwahl Tasten führen benutzerfreundlich durch die einzelnen Funktionen, dieses niveauvollen Klangsystems, welches dem User ein ganzes Kaleidoskop an Möglichkeiten zur Verfügung stellt.

Das PIANOTEQ 4

Mittlerweile gibt es mit dem von französischen Hersteller Modart hergestellten „Blüthner Model One“ auch einen virtuellen Nachbau des Blüthner Flügels, welcher von Blüthner autorisiert wurde. Auch der patentierte Aliquot System Hochton, welcher den Klang verbessert wurde hier übernommen.

Dieser spezielle Effekt kann in der Standard und in der Pro Version jeweils vom User individuell angepasst werden, und für 49 Euro ans Add-on aktiviert werden. Besonders tut sich dieses virtuelle Instrument natürlich im Bereich Aufnahme hervor. Es steht aber auch im Livebetrieb seinen Mann.

Fazit des Blüthner E Piano Vergleich

Daher darf man ruhig sagen, dass die beiden Modelle des deutschen E-Klaviers sich für den passionierten Laien und auch für den Profi anhand der vielseitigen Funktionen, des guten Klangs und des günstigen Preises als sehr interessant darstellen.

*zum Homepiano: Yamaha YDP-142*

zurück zum E Piano Vergleich 2021