E-Piano mit Arranger im Vergleich

Die Funktion des Arrangers beim E-Piano 2021

Im modernen Zeitalter der Technik bleiben auch die Instrumente nicht auf der Strecke. So bieten die heutigen E-Pianos eine Vielzahl an technischen Funktionen und Möglichkeiten, unter anderem durch den sogenannten integrierten Arranger.

Was bedeutet Arranger?

Arranger sind Echtzeit-Klangbearbeiter für Töne

Elektrische Pianos lassen sich so in zwei verschiedene Arten unterteilen, einmal mit Arranger und solche ohne. Beide Instrumente bieten die gängigen Funktionen der Lautstärkeeinstellung, die Möglichkeit von ein bis drei Pedalen, verschiedene Klänge wie zum Beispiel Orgel, Streichinstrument oder dem eigenen Klang.

*Zum E-Piano mit Arranger*

Weiterhin bieten beide Arten auch die Anschlagsdynamik eines Klaviers durch gewichtete Tasten, einem integrierten Metronom und die Möglichkeit über Kopfhörer zu spielen. Wer also ausschließlich klassische Stücke spielen will, braucht diese E-Piano mit ArrangerTechnik nicht. Für diejenigen die gerne kreativ werden und gerne auch moderne Stücke spielen will, für die sind die Möglichkeit mit erweiterten technischen Möglichkeiten geeignet.

Welche genauen Funktionen und Möglichkeiten das jeweilige Musikinstrument nun hat, ist abhängig von der Marke und dem Modell. Hier bietet nun die Technik noch mehr Effekte und Veränderungen an. Dies sind zum Beispiel die Nutzung eines Equalizers, den Effekt der Hallerzeugung, Vorstufenröhren und viele weitere.

Auch hier sind die verschiedenen Effekte abhängig von der jeweiligen Marke und dem Modell. Yamaha, Korg, Roland und viele weitere Händler bieten mittlerweile diese E-Pianos an. Allerdings haben diese Möglichkeiten auch ihren Preis. Während herkömmliche, einfache elektrische Pianos eine deutlich niedrigere Preisklasse haben, so muss man bei solchen mit erweiterten Effekten tiefer in die Tasche greifen.

Arrenger Keybords bringen 2021 viele Vorteile mit sich

hochwertige TechnikIm Grunde genommen bietet diese hochwertige Technik erweiterte Möglichkeiten und Funktionen, um den Klang während des Spielens in Echtzeit zu verändern, anzupassen und zu unterstützen.

Dem Spieler wird unter anderem die Funktion der kompletten Begleitautomatik geboten, die der Spieler nun dem eigenen Spiel anpassen kann. Dies geht unabhängig von Tonalität und Taktart des gespielten Stückes. So lässt sich zum Beispiel eine Hintergrundband mit der passenden Begleitautomatik ersetzen, so dass der Spieler die Möglichkeit erhält, ein Arrangement oder eine eigene Komposition ohne fremde Mithilfe von anderen Musikern oder Instrumenten umzusetzen.

*Zum E-Piano mit Arranger*

Gerade für Alleinunterhalter ist diese Technik ganz praktisch, um den Zuhörern das musikalische Erlebnis interessanter und abwechslungsreicher zu gestalten. Aber auch für den eigenen Gebrauch erhält man mit einem E-Piano mit Arranger vielerlei Möglichkeiten sich frei zu entfalten und kreativ zu werden. Die verschiedenen Styles der schon vollständig arrangierten Begleitautomatik, können also gut dem ausgewählten und gewünschten musikalischen Stil und Takt angepasst werden.

E-PianoEs lohnt also sich vor dem Kauf zu überlegen, was man mit dem eigenen Instrument machen möchte und welche Funktionen und Effekte dazu geboten sein sollten.

Jede Marke und Modell sind hier unterschiedlich in den genauen technischen Möglichkeiten, wie auch jedes E-Piano egal mit wie vielen technischen Funktionen seinen ganz eigenen Klang hat. Welches elektrische Piano und welche Funktionen für einen in Frage kommen, sollte also dem Verwendungszweck und dem eigenen Geschmack angepasst werden, so wie der Frage wie viel man für ein Instrument tatsächlich ausgeben will.

Typische Modelle mit Arranger sind:

  • Thomann dp-95
  • Yamaha DGX-640
  • Yamaha ydp-s51b

*Zum E-Piano mit Arranger*

zurück zum E-Piano Vergleich 2021